Wann sind die Trauben reif?

Kurz vor der Lese

Die Erntezeit von Trauben ist abhängig von den jeweiligen Sorten und den Witterungsverhältnissen. Grundsätzlich gilt es bei den Traubensorten den optimalen Reifezustand zügig zu entdecken, denn besitzen die Weintrauben eine optimale Reife, bleiben nur zwei bis drei Wochen zum Ernten, bevor die Trauben in die Überreife übergehen.

Bei der Weinlese zur Weinherstellung geht es vor allem um die Fruchtsäure in Verbindung mit dem Zuckergehalt. Deshalb warten Winzer:innen mit der Ernte noch einige Wochen nach dem Erlangen der Essreife, damit die Zucker- und Extraktgehalte steigen und der Säuregehalt abnimmt. Die Weinlese ist für die Winzer:innen naturgemäß die schönste Jahreszeit: an den Stöcken, die das ganze Jahr über gepflegt wurden, hängen die reifen Trauben.

Beitrag teilen
Kurz vor der Lese