Winterarbeit im Weinberg
Der Rebenschnitt

In den letzten Tagen gab es das perfekte Wetter für die Winterarbeit im Weinberg. Ein neuer Jahreszyklus beginnt, und die Grundlage für eine erfolgreiche Lese im Herbst wird nun durch den Rebschnitt begonnen.

Die Qualität und die Quantität der Trauben wird durch die Anzahl der stehenbleibenden Triebe beeinflusst. Die Triebe des vergangenen Jahres werden hier bis auf ein oder zwei Ruten entfernt um dem Stock genügend Kraft für das neue Wachstum zugeben.

Dabei dient das abgeschnittene Altholz als idealer Biodünger. Kann in den flachen Lagen das Holz noch mithilfe eines Traktors geschreddert werden, so muss jede abgeschnitten Route in den Steinlagen per Hand klein geschnitten werden.

Beitrag teilen