© Klaus Lammai

Weinkultur in Winningen

Weinbau hat in Winningen eine Jahrhunderte alte Tradition. Die Ausgrabung einer römischen Villa  bezeugt, dass schon im 4. Jahrhundert  Wein angebaut wurde. Im Jahre 871 n. Chr. wurde Winningen erstmals urkundlich erwähnt als König Ludwig II. Schenkungen von Weinbergen bestätigte. Heute ist Winningen einer der bedeutendsten Weinorte an der Terrassenmosel.

Weingüter und Winzer:innen

Schon zur Römerzeit gab es an der Mosel terrassierte Weinberge. Die Funde von römischen Münzen in den Weinbergen (Weinlage Hamm) geben davon Zeugnis. Heute sind die teils jahrhundertealten …

Mehr erfahren

Winninger Weinmajestäten

Traditionell wird Winningen und sein Wein von zwei jungen Frauen als Weinhex und Weinkönigin repräsentiert. In der Saison 2022/2023 vertreten die Weinhex Therese und die Weinkönigin Michelle die …

Mehr erfahren
Weinmajestäten Michelle und Therese

Winninger Ehrenwinzer:innen

Weingilde Winningen 2023 Daniela Schmitt Staatsministerin für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau 2022 Alexander Seitz Mitglied des Markenvorstandes Volkswagen 2019 Tobias Scharfenberger Geschäftsführender Intendant des Mosel Musikfestivals 2018 Stuart …

Mehr erfahren

Weinlagen in Winningen

Weinbau hat in Winningen eine Jahrhunderte alte Tradition. Die Ausgrabung einer römischen Villa bezeugt, dass schon im 4. Jahrhundert Wein angebaut wurde. Im Jahre 871 n. Chr. wurde …

Mehr erfahren
© Klaus Lammai

Vinothek im Winninger Spital

Das Haus der Vinothek wurde 1994 von der Gemeinde Winningen erworben und mit großem finanziellen Aufwand für seine neuen Funktionen hergerichtet: Wein – Kultur – Information. Im Sommer …

Mehr erfahren

Die August-Horch-Edition

Zum 24. Mal hat die Gemeindeverwaltung im Rahmen einer Bestenauslese einen Winninger Spitzenwein zur August-Horch-Edition gekürt. Mit der August-Horch-Edition knüpfen Gemeinde und Moselfest Winningen e. V. seit 1999 …

Mehr erfahren
© Erwin Siebenborn