Vinothek im Winninger Spital

Das Haus der Vinothek wurde 1994 von der Gemeinde Winningen erworben und mit großem finanziellen Aufwand für seine neuen Funktionen hergerichtet: Wein – Kultur – Information. Im Sommer 2004 wurde die Vinothek eröffnet. 17 Winzer hatten sich zusammengeschlossen, um in diesem sehr geschmackvollen Rahmen die hohe Qualität der Winninger Weine präsentieren zu können. Besucher haben die Möglichkeit, an einer Stelle rund 40 Weine und Sekte von selbstständigen Winninger Winzerbetrieben zu verkosten und zu erwerben.

Der Gast zahlt ein Entgelt für die probierten Weine und ist damit „befreit“ von einer weiteren Kaufverpflichtung.

Darüber hinaus werden in der Vinothek „weinnahe“ Produkte wie Brände, Weinliteratur, Korkenzieher und ähnliche Nützlinge für den Weinhaushalt angeboten.

Seit April 2005 betreiben Martina und Lothar Kröber die Vinothek im Winninger Spital. Sie bieten Weinproben und Wanderungen an, auch für ausländische Gäste, in den Sprachen englisch, französisch, spanisch und italienisch.

Öffnungszeiten:

Sommer
Mi – Sa 15.00 – 20.00 Uhr, Sonn- und Feiertag 14.00 – 19.00 Uhr

Winter (1. Nov. – 30. April)
Fr – So und feiertags 15-18 Uhr

Außerdem: Auch Heiraten ist in der Vinothek möglich! Der Standesbeamte traut in romantischer Umgebung.

Die Winzer der Vinothek:
Weingut und Sektkellerei Wolfgang von Canal, Weingut Domgartenhof, Weingut Freiherr von Heddesdorff, Weingut Fries, VDP-Weingut Heymann-Löwenstein, Weingut Fred Knebel, VDP-Weingut Reinhard und Beate Knebel, Weingut Löwensteinhof, Weingut Rüdiger Kröber, Weingut Materne & Schmitt, Bernkasteler Ring-Weingut Richard Richter, Weingut Horst Sünner, Weingut Ute Mölich, Weingut Peter Weyh, Weingut Im Trischelsberg..